Im Lorbeerwald bei Chinamada - -Wandern

Logo von Der Wanderstab
Wandern auf Teneriffa
Direkt zum Seiteninhalt

Im Lorbeerwald bei Chinamada

Touren > Anaga

Chinamada

Unsere Wanderung beginnt im verwunschenen Lorbeerwald des Anaga-Gebirges, der mit etwa 80 % Luftfeuchtigkeit im Jahresmittel zur feuchtesten Zone Teneriffas gehört. Auf einem serpentinenreichen
Pilgerweg wandern wir durch den immergrünen Regenwald von Las Mercedes. Prächtige Riesenfarne und tiefgrüne Moospolster, herabhängende Flechten sowie eine Vielzahl von endemischen Baumarten prägen diesen schönen Nebelwald.
Durch den Lorbeerwald von Las Mercedes nach Chinamada
Das Anaga-Gebirge im Nordosten Teneriffas gehört zu den feuchtesten Regionen der Insel, da der Nordostpassat hier zuerst auftrifft und die Gebirgsflanken dann in dichten Nebel hüllt. Auf einem geologisch alten Basaltsockel gelegen überzieht dichter Lorbeerwald die Bergkämme des Anaga-Gebirges auf einer max. Höhe von 1.024 Metern.
Blick in die Schlucht
Weg im Lorbeerwald
An Feldterrassen vobei
Bereits 1994 erklärte man das Anaga-Gebirge zum Landschaftspark und  seit Juni 2015 gehört es zum Biosphärenreservat der UNESCO. Damit ist offiziell, dass der Lorbeerwald des Anaga-Gebirges als eines der schützenswertesten Wälder der Erde gilt. Nach der Eroberung Teneriffas durch die Spanier waren die Lorbeerwälder der westlichen Kanaren einer intensiven Nutzung ausgesetzt. Seit kurzem benötigt der Wanderer für die Begehung einiger Wege sogar eine Genehmigung der Umweltschutzbehörde.
Der Lorbeerwald bietet aufgrund seiner hohen Luftfeuchtigkeit vor allen Dingen Epiphyten genügend Lebensraum um optimal gedeihen zu können.

Serpentinenreich windet sich unser Wanderweg zunächst durch ursprünglichen Lorbeerwald. Prächtige Riesenfarne, langbärtige Flechten und bizarre Moose hängen von den Bäumen herab oder wuchern am feuchten Berghang. Besonders interessant sind die endemischen Lorbeerarten, die diesen geheimnisvollen Nebelwald prägen, man könnte ihn auch „Regenwald“ nennen. Woher er kam und welche Lorbeerarten auf Teneriffa heimisch geworden sind, erfahren Sie auf dieser abwechslungsreichen Wanderung durch das Anaga-Gebirge.

Nachdem wir den einzigartigen Bergwald mit seinem üppigen Bewuchs und seinem hohen Lorbeerholz durchwandert haben, erreichen wir einen aussichtsreichen Bergsattel. Von hier aus erhalten wir phantastische Blicke auf Roque de Taborno und El Batan, ein kleines, steil terrassiertes Bergdorf.

Vom Sattel wandern wir über einen panoramareichen Höhenpfad Richtung Chinamada, dort wo Menschen in Höhlen leben. Das Leben in Höhlenhäusern ist komfortabel und keinesfalls primitiv. Auf diesem Weg erzählen wir Ihnen Geschichten zu den Ureinwohnern der Insel, zu den Bräuchen und den Lebensgewohnheiten der Insulaner.

Am Ende der Tour stärken wir unseren Hunger und den Durst in einer urigen Bar. Am Nachmittag fahren wir über La Laguna wieder zurück nach Puerto de la Cruz.
Details zu dieser Wandertour
Tour-Nummer
Schwierigkeit
Gehzeit
24
mittel
3,5 h
Höhenmeter
Start
Preis
150 m auf 390 m ab
9:30 Uhr
42,00 €
Das Dorf
DER WANDERSTAB
Avda. Marqués Villanueva del Prado 15
38400 Puerto de la Cruz

Lage
+34 922 376 007
info@derwanderstab.de
Telefonich erreichbar
EMAIL
SSL Zertifiziert
Copyright ©2005 - 2018 Der Wanderstab und dessen Lizenzgebern - all rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt