Wandern auf Teneriffa und individuell geführte Wanderungen erleben

Hotline: 0034 - 922 376 007

Wandern auf Teneriffa: tolle Natur

Wandern auf Teneriffa bietet ein besonders intensives Naturerlebnis. Nur selten trifft man auf so viel landschaftlichen Facettenreichtum, wie auf der Insel Teneriffa. Es faszinieren die einmalige Flora und Fauna sowie spektakuläre Aussichten.

Naturliebhaber finden hier ganzjährig die Gelegenheit der Natur so richtig nahe zu kommen.

Dabei müssen es nicht zwangsläufig immer ausgiebige Tageswanderungen oder Wanderreisen sein. Auch während eines ausgedehnten Spaziergangs hat man bereits die Möglichkeit Teneriffa in seiner natürlichen Schönheit und auf besondere Weise zu erleben.

Das Wanderparadies ermöglicht die Erkundung über schmale Lavaspuren und bequeme Forstwege. Ebenso entdeckt der Wanderer die Insel über anspruchsvolle Gipfelanstiege oder auch auf uralten Eselspfaden. Hier gibt sie noch, die einsamen und entlegenen Gebiete, die ihren ganz eigenen Zauber verbreiten.

 

Faszination Natur

Wanderungen auf Teneriffa bieten zahlreiche Highlights. Der Pico del Teide mit einer Höhe von 3718 m gehört zweifelsohne dazu. Der Berg erhebt sich majestätisch aus einer Mondlandschaft hervor. Das gesamte Gebiet befindet sich im Nationalpark Las Canadas del Teide und fasziniert zahlreiche Wanderer. Die vielen Wanderwege des Archipels führen an interessanten Felsformationen am Fuße des Teide vorbei.

Auch die Höhenzüge im Anaga-Gebirge und im Teno-Gebirge genießen einen ausgezeichneten Ruf. Geologisch gesehen zählen diese Gebiete zu den ältesten der Insel. Tiefe Schluchten und Pfade bieten die Möglichkeit wildromantische Steilküsten zu erkunden. Dabei dürfte Wanderern auf der ganzen Welt besonders die imposante Masca-Schlucht ein Begriff sein.

Einer der bekanntesten Wanderungen ist auch die durch den Barranco del Infierno, die sog. Höllenschlucht bei Adeje im Süden der Insel.

Im Norden Teneriffas liegt das grüne Orotava-Tal. Von hier aus starten Wanderungen zu den unterschiedlichsten Landschaftsformen. Verschiedene Wanderwege durch dichte Kiefernwälder bereiten den Weg zu überwältigenden Aussichtspunkten. Hier liegt auch der Urlaubsort Puerto de la Cruz ganz in der Nähe, der mit einladenden Stränden lockt.

 

Tipps für Wanderungen auf Teneriffa

Vollkommen unvorbereitet sollte man nie eine Wanderung starten – auch auf Teneriffa nicht!

Daher sind diverse Ratschläge zu beachten, damit die Wanderung ein voller Erfolg wird.

Feste Wanderschuhe sind ein Muss. Flip Flops, Leinenschuhe usw. eignen sich für keine Wanderung. Des Weiteren sollte man sich vor Sonne schützen und viel Wasser mit sich führen. Bei längeren Wanderungen sollte auch eine Taschenlampe mitgeführt werden.

Geht die Wanderung über 1000 Meter in die Höhe, gilt es generell warme und regendichte Kleidung mitzunehmen.

Wer in punkto Wandern unerfahren und/oder nicht sehr ortskundig ist, sollte ein geführte Wanderung in Betracht ziehen. Diese Wanderungen werden von einem Guide begleitet, der zudem viel Fachwissen über die Tier- und Pflanzenwelt und den Vulkanismus weitergibt.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Der Wanderstab
×