Las Cañadas de Teide Teneriffa – Tour 8

Las Cañadas – Tour 8

42,00 €

Jeden Donnerstag erwartet Sie eine Wanderung durch die eindrucksvolle Lavalandschaft der Cañadas del Teide auf 2200 m Höhe, eine bizarre Hochebene mit ihrer einzigartigen und hochspezialisierten Pflanzenwelt rund um den höchsten Berg Spaniens.

Art.-Nr.: DW-T08 Kategorie:

Las Cañadas, die drittgrösste Caldera der Welt

1954 wurde der Teide sowie die ihn umgebene Caldera der Las Cañadas unter besonderen Schutz gestellt und zum Nationalpark erklärt. Seit 2007 gilt der Teide als Weltnaturerbe der UNESCO.
Unsere Fahrt von Puerto de la Cruz in den Nationalpark auf 2.100 Höhenmeter dauert gut eine Stunde. Über die schöne Patrizierstadt La Orotava geht es hoch nach Aguamansa. In dieser Höhe erreichen wir die Kiefernwaldzone. Weiter aufwärts passieren wir die „Basaltblume“, die zu den schönsten geologischen Formationen Teneriffas gehört. Auf einer Höhe von 1.900 Metern verlassen wir die Baumgrenze und erreichen das Tor des Nationalparks. Bevor die Wanderung beginnt, schauen wir uns im Besucherzentrum um und genießen einen kurzen Film von knapp zehn Minuten über die Entstehung Teneriffas.

Danach beginnt unsere Wanderung durch die einzigartige Vulkanlandschaft der Las Cañadas, eine bizarre Hochebene mit erstarrten Lavaströmen, verschiedenfarbigen Sandebenen und riesigen Gesteinsbrocken. Aus dieser zentralen Hochebene ragt der gewaltige Vulkan Teide, als höchster Berg Spaniens mit 3.718 Metern empor. Begrenzt werden die Cañadas durch die Caldera-Randberge, deren höchste Erhebung die Montana de Guajara mit 2.718 Metern ist.

Wir wandern vorbei an imposanten, durch Erosion freigelegten Felsformationen, die hier das Landschaftsbild prägen und uns Einblicke in die erdgeschichtliche Entstehung der Insel geben. Wie dieses Amphitheater entstand erfahren Sie von uns jeden Donnerstag auf dieser eindrucksvollen Tour durch den Nationalpark.

Zwischen März und April beginnt die Blüte der Hochgebirgsflora, eine spezialisierte Pflanzenwelt, die sich an die starke Trockenheit der Sommermonate einerseits und an die niedrigen Temperaturen der kühlen Winterzeit andererseits, angepasst hat. Von Mai bis Juni blüht an den Rändern der Caldera der wunderschöne und endemische Wildpret-Natternkopf, der Stolz Teneriffas.

Im Anschluss der Wanderung kehren wir unter freiem Himmel auf der Sonnenterrasse des Nationalparks ein.
Wenn Sie sich für diese Wanderung anmelden möchten, geben wir Ihnen gerne eine kurze Mitteilung über die Wetterlage im Nationalpark.

Bitte denken Sie bei dieser Wanderung an ausreichenden Sonnenschutz für Augen, Kopf und Haut, außerdem an eine Fleece- und Windjacke.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.